KMK / JMK / SMK: Februar-Lehrgänge
Daniel Koke
01.03.2016

Die Zeit im Februar haben wir genutzt, um drei Lehrgänge durchzuführen. Den Anfang machten die jüngsten bei uns. So kamen am Samstag, 06.02. die KMK-Jahrgänge (07/08) in Greene zusammen. Für die Mädchen und Jungen des Jahrgangs 2008 war es der erste Lehrgang überhaupt und sie steckten die Belastung sehr gut weg. Wir übten besonders die Wendenausführungen und der Jahrgang 2007 kam sehr gut mit den Anforderungen zurecht. Der Jahrgang 2008 machte es fürs erste Mal auch schon recht gut. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schienen soviel Energie zu haben, dass die Mittagspause nicht zum ausruhen, sondern eher zum Toben in der Turnhalle genutzt wurde. Das dies nicht gerade leistungsförderlich war, zeigte sich am Nachmittag in der zweiten Wassereinheit als die Kinder in den Seilen hingen. Aber sie hielten tapfer durch und machten engagiert mit. Alle hatten ihren Spaß und so war der Lehrgang ruck, zuck wieder vorbei.

Drei Wochen später stand ein Lehrgangswochenende für die JMK-Jahrgänge (05/06) am Samstag und für die SMK-Jahrgänge (03/04) an gleicher Stelle in Greene an. Den Jugendmehrkämpfern wurden die Inhalte dieses Wettkampfes theoretisch und praktisch beigebracht und für den jüngeren Jahrgang war es Neuland, weil sie letztes Jahr noch den KMK gemacht hatten. Schnell kristallisierte sich jahrgangsunabhängig heraus, dass besonders die 15m Delfinbewegungen sowohl in Bauchlage als auch besonders in Rückenlage sehr große Herausforderungen waren. Der Kopfsprung und die Rollwendenausführung kamen ebenfalls in den zwei Wassereinheiten nicht zu kurz. Außerdem kämpften sich die 18 Aktiven durch die zwei Landeinheiten.

Am nächsten Tag war das Schulzentrum erneut von Aktiven unter der Leitung von Daniel Koke bevölkert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Schwimmerischen Mehrkampfs waren nun an der Reihe. Mit 14 Aktiven war das Teilnehmerfeld leider durch einige krankheitsbedingte Absagen arg geschrumpft, aber der Stimmung tat dies wieder einmal keinen Abbruch. Es wurden in den vier Stunden Wasser fleißig Kilometer geschruppt und der Körper an Land gestählt. Besonders die Springseile und die Thera-Bänder standen hoch im Kurs. Und so gingen beiden Lehrgänge gefühlt sehr schnell herum, aber es gibt ja im Mai ein Wiedersehen mit uns.

Wir wünschen den Aktiven bei den anstehenden Landesmeisterschaften viel Erfolg und viel Spaß in den Ostertrainingslagern.

2003:
Max Henrik Niere, Jan-Luka Reschke, Jan Scholz, Timothy Veldkamp (TWG Göttingen)
2004:
Paula Bachmann, Meret Heise (TWG Göttingen), Christos Darginidis (SC Hellas Salzgitter), Benjamin Holler, Jakob Mayer (ASC Göttingen), Sophie Keil (Wasserfreunde Northeim), Enno Mennenga, Diren Özmen, Keno Wernstedt (SSG Braunschweig), India Tappe (MTV Goslar)
2005:
Nico Siever( ASC Göttingen), Oskar Rudek, Martin Wrede (SSG Braunschweig), Joy Julie Martens (TWG Göttingen), Mara Madeleine Hartung, Jan Phillip Merkert (MTV Goslar), Alina Lutz, Maya Lutz, Luisa Mahler, Anton Peppel, Phil Wiechmann (BSV Ölper 2000)
2006:
Henri Rudolf Aehlen (ASC Göttingen), Mette Marie Fauck, Louis Gerlach, Luca Sander, Nina Schulze Sutthoff (PSV Braunschweig), Johanna Grosse (TWG Göttingen), Valentin Hauptmann (MTV Gifhorn)
2007:
Carl Philipp Nasse, Mattis Peeck, Jeslyn Janie Petzoldt (PSV Braunschweig), Anna Doppelstein, Anton Streich (TWG Göttingen), Sophie Binding, Niklas Gries, Jette Hädicke (Wasserfreunde Northeim)
2008:
Johanna Rühlmann, Oscar Stockmann (ASC Göttingen), Theo Belhustede, Mattis Busch, Bent Lorenz Goldbeck (PSV Braunschweig), Emma Urbanski (SC Hellas Einbeck), Katharina Grosse, Olivia Opazo Dávila (TWG Göttingen), Merle Gebhardt, Timo Krohn (Wasserfreunde Northeim)

Daniel Koke