Gemeinde Evessen
Informationen aus dem Zeitraum 2004-2007
Fünf weitere Bezirksrekorde bei der Landes-Kurzbahnmeisterschaft in Hannover
Andreas Helmold
03.12.2019

Fast 30 Jahre hielt der Uraltrekord von Lars Girbig über 50m Freistil. Damals wurden die Zeiten noch mit 1/10 Sekunden gestoppt. Nun konnte Jan-Luca Laubner vom JV Jahn Wolfsburg diesen um die Winzigkeit von 4/100 Sek. endlich unterbieten. Der seit 1990 bestandene Rekord des Aktiven vom TSV Rhüden hatte bei 0:23,20 Min. gelegen, Laubner verbesserte diesen auf 0:23,16 Min. Bei zwei weiteren Rekorden knackte der 20-Jährige seine eigenen Bestmarken: Über 100m Freistil gelang ihm eine Steigerung seiner vor zwei Jahren in Osnabrück erzielten Zeit von 0:51,23 Min um eine zehntel Sekunde auf 0:51,13 Minuten. Über 50m Schmetterling steigerte er die vor einem Jahr bei der DKM in Berlin aufgestellte Zeit 0:25,51 Min. um 16/100 Sek. auf 0:25,35 Minuten! Diese Rekorde brachten ihm zwei Silber- und eine Bronzemedaille in der Offenen Wertung ein. Somit hat männlich nur noch ein Kurzbahnrekord aus dem letzten Jahrhundert Bestand, nämlich der über 100m Schmetterling von Peter Knust aus dem Jahre 1980.

Fast schon zur Gewohnheit werden die Rekordverbesserungen von Katharina Wrede. Die 17 jährige Schwimmerin der SSG Braunschweig unterbot über 50m Rücken erneut ihre gerade mal zwei Wochen bei der DKM in Berlin aufgestellte Bestmarke von 0:29,79 Min. im Vorlauf um eine gute viertel Sekunde auf nunmehr 0:29,52 Minuten. Mit diesem Rekord „im Rücken“ gelang ihr auch im Finale die Bestätigung der Leistung mit dem Gewinn des Offenen Landesmeistertitels.

Ihren ersten Eintrag in die Bestenliste des BSBS feierte hingegen die 18 Jahre alte Donna Hannig vom MTV Goslar. Im Finale über 100m Schmetterling erreichte sie mit der neuen Rekordzeit von 1:04,36 Min. zudem Platz 2 in der offenen Wertung. Den bisherigen Rekord hielt Fabienne Mann vom BSV Ölper 2000 mit 1:04,54 Min., erzielt bei „Luthers Hochzeit“ 2012 in Wittenberg.

Andreas Helmold