Willkommen beim

Bezirksschwimmverband Braunschweig e.V.
Frauke Wrede / Andreas Helmold, 23.09.2021

52. Deutsche Meisterschaften Masters „Kurze Strecke“ in Braunschweig

Zum Beginn der neuen Schwimmsaison konnte der Bezirksschwimmverband Braunschweig gleich mit einem echten Highlight aufwarten. Die SSG Braunschweig richtete im Raffteichbad die Deutschen Meisterschaften der Masters „Kurze Strecke“ aus und konnte 510 Masters aus 206 Vereinen zu 1839 Starts begrüßen. Aus unserem Bezirk meldeten 9 Vereine - MTV Bad Gandersheim, MTV Gifhorn, MTV Goslar, Peiner SV, SC Hellas Salzgitter, SSG Braunschweig, TSV Rhüden und TV Jahn Wolfsburg - insgesamt 41 Aktive mit 117 Starts. Die meisten Meldungen verzeichneten die SSG mit 37, der TV Jahn mit 27 und der SC Hellas mit 24 Starts.

Bei toller Stimmung wurden sportliche Höchstleistungen gezeigt. 28 Deutsche, drei Europa- und zwei Welt- Masters-Rekorde zeigen, wie gut die Bedingungen waren, aber auch, wie gut die Masters die pandemiebedingten Einschränkungen gemeistert haben. Wir konnten an den drei Tagen Masters erleben, die einfach nur dankbar waren, endlich wieder ihren Sport auszuüben und sich anderen Masters mal wieder auszutauschen.

Acht Gold-, neun Silber- und fünfzehn Bronzemedaillen konnten unsere BSBS-Masters insgesamt gewinnen. Henriette Schmitz (AK 40) vom SC Hellas Salzgitter war mit dreimal Gold, einmal Silber und dreimal Bronze die fleißigste Edelmetallsammlerin des Bezirks.